Anzeige

Wiener Obstschnitten

Wiener Obstschnitten

Man bereitet einen Teig aus 140 g Butter, 250 g Mehl, 1 Eidotter, 2 Eßlöffel Staubzucker, 1 Eßlöffel Wein oder Zitronensaft, den man eine halbe Stunde lang an einem kalten Ort stehen läßt. Nun wird er halbfingerdick ausgerollt und in einem ausgestrichenen Backblech bei mäßigem Feuer hellgelb gebacken. Nun nimmt man den Teig aus der Röhre und läßt ihn auskühlen. Aus 5 Eiweiß wird ein fester Schnee geschlagen, mit 5 Eßlöffel Zucker, 1/2 l Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren oder entkernten Kirschen oder aber auch Sauerkirschen vermengt. Der bereits halbgebackene Teig wird mit dieser Mischung bestrichen und bei ganz kleinem Feuer solange in der Röhre gelassen, bis der Schnee ausgetrocknet ist. Will man diese Mehlspeise mit Ananaserdbeeren zubereiten, so bestreicht man den Teig zuerst mit dem gezuckerten Schnee, auf den die Erdbeeren einzeln aufgelegt werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.