Weißkohl süß-sauer

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1989

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Kohlkopf vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl in 3 bis 4 cm breite Streifen schneiden. Stärkemehl mit der Sojasauce verrühren. In das erhitzte Fett Kohl, Wein, Essig, Zucker und Salz geben. Zugedeckt auf kleiner Flamme schmoren. Der Kohl soll noch bißfest sein. Mit der angerührten Stärke binden und mit Ingwer würzen. Der süß-saure Kohl schmeckt gut zu Geflügel.

Nach: Gemüse, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1989

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen