Sirupplätzchen

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1959

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 300 g Sirup oder Kunsthonig
  • 50 g Fett
  • 75 g Zucker
  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Roggenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Eßlöffel Kakao
  • 1 1/2 Teelöffel Pfefferkuchengewürz
  • 1 Ei
  • 4 bis 6 Eßlöffel Kaffee-Extrakt
  • 1/2 Zitrone
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Sirup, Fett und Zucker erhitzen. Mehl, Backpulver und Kakao sieben und das Pfefferkuchengewürz untermischen. Zu dem abgekühlten Sirup das Ei, den Kaffee-Extrakt, den Saft und die Schale der Zitronenhälfte geben. Nach und nach das Mehl unterarbeiten und den Teig etwa 1 Stunde rasten lassen. Nicht zu dünn ausrollen, Formen ausstechen, möglichst mit verquirltem Ei oder mit Milch bestreichen und bei verhältnismäßig starker Hitze backen. Es können jeweils zwei Plätzchen mit einer Lage Marmelade aufeinandergesetzt werden.

Nach: Wir backen selbst, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1959

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen