Quarktaschen

1 Paket gefrosteter Blätterteig
200 g Quark
1 Ei
1 Eßl. Puddingpulver oder Stärkemehl
2 bis 3 Eßl. Sahne
1 Messerspitze abgeriebene Zitronenschale

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Den rechteckig ausgerollten Blätterteig in gleichmäßige Quadrate schneiden und die aus den übrigen Zutaten bereitete Quarkmasse darauf verteilen.
Die vier Ecken jedes Quadrates nach innen klappen und nach Belieben sehr vorsichtig mit Eigelb, besser aber vor Beendigung des Backens mit zerlassener Butter bestreichen.
Die goldbraunen Quarktaschen können mit Puderzucker besiebt werden.
– Anstelle der Quarkmasse ist Marmelade, dickes Apfelmus oder Fruchtmark verwendbar.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

4.6/5 (9 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.