Porreerollen

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1958

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Von dem Porree die Wurzeln und die grünen Blätter abschneiden. Die weißen Stangen gründlich waschen. Je nach der Größe 2 bis 3 Stangen mit dünnen Speckscheiben umhüllen, mit Hölzchen oder Rouladennadeln feststecken. Die Rollen in heißem Tiegel anbraten. Brühe auffüllen, zugedeckt dünsten, mit Tomatenmark abschmecken. Zu dickem Reis oder Grützebrei essen.

Nach: Schnellküche, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1958

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen