Anzeige

Pfeffersoße

Pfeffersoße

Etwa 200 g feingehackte Schweineknochen und Schinken- oder Speckschwarten, Suppengemüse, 1 Zwiebel, 30 g Margarine, Salz, reichlich zerdrückte Pfefferkörner.
Für den Soßenansatz: 30 g Butter oder Margarine, 1 Zwiebel, 30 g Mehl, reichlich zerdrückte Pfefferkörner, etwas Weißwein.

Das Suppengemüse und die Zwiebel feinwürfelig schneiden, mit den Knochen und Schwarten in der Margarine richtig braun anbraten, mit 1/2 Liter Wasser auffüllen und mit Salz sowie reichlich zerdrückten Pfefferkörnern etwa eine Stunde leicht kochen lassen.
Dann passieren und zum Auffüllen für den folgenden Soßenansatz heiß stellen:
Die Butter zerlaufen lassen, die Zwiebelwürfel darin anschwitzen, das Mehl dazugeben, nochmals anschwitzen, mit dem vorbereiteten braunen Fond auffüllen, öfter rühren und einige Minuten kochen lassen.
Zuletzt reichlich Pfeffer sowie etwas Weißwein dazugeben und nochmals abschmecken.
Zur Verfeinerung nach Belieben noch einige Butterflocken dazugeben.

Pfeffersoße schmeckt besonders gut zu gekochtem Schlachtfleisch und zu kurzgebratenen Fleischspeisen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.