Anzeige

Pfannkuchen mit Quark

Pfannkuchen mit Quark

Zutaten: 150 g Mehl. 360 ml Milch, 1 Ei, 20 g Zucker, 1 Prise Salz, 50 g Butter.
Für die Füllung: 300 g Quark, 50 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillinzucker, 1 Eigelb, 1 Prise Salz.

Das Ei und der Zucker werden in die Hälfte der Milch gequirlt und mit dem Mehl zu einer glatten Masse verrührt.
Dann gibt man die restliche Milch und die Prise Salz dazu, rührt erneut um und gibt die Masse durch ein Sieb.
Zum Rühren nimmt man am besten ein Mixgerät.
Die fertige Masse sollte die Beschaffenheit von flüssiger saurer Sahne haben.
Eine nicht zu große Bratpfanne wird gut vorgewärmt.
Dann gibt man die Masse in so dünner Schicht hinein, so daß sie, ohne gewendet zu werden, ausbäckt.
Den fertigen Pfannkuchen nimmt man vorsichtig aus der Pfanne und streicht auf die gebackene Seite den Quark, der wie folgt zubereitet wird: Zum passierten Quark gibt man Zucker, Vanillinzucker, Eigelb sowie Salz und verrührt alles gut miteinander. Verfeinern läßt sich die Quarkmasse noch durch Hinzufügen von Sultaninen.
Die Pfannkuchen werden wie ein Briefumschlag zusammengelegt, mit der zusammengelegten Seite nach unten in eine heiße gefettete Pfanne gelegt und zuerst auf dieser und danach auf der anderen Seite gebacken.
Beim Servieren werden die Pfannkuchen nocti mit zerlassener Butter übergossen.

Quelle: Süsses, 2. Auflage, Verlag für die Frau, 1984, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.