Muskartoffeln mit Speck und Dickmilch

2 kg Kartoffeln, 1 Suppengrün, Salz, Milch, 80 g Speck, 3 bis 4 Zwiebeln, Dickmilch.

Die geschälten Kartoffeln, das geputzte Suppengrün kleinschneiden, mit Salzwasser bedeckt weich kochen, abgießen, zerstampfen und nach und nach so viel heiße Milch dabei zugeben, daß ein sahniger Brei entsteht, in eine vorgewärmte Schüssel füllen. Den Speck würfeln, die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und goldbraun ausbraten. Über das Mus gießen. Dazu je ein Schüsselchen Dickmilch reichen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

– Muskartoffeln werden auch mit gebratenen frischen Blutwürsten angerichtet, wobei das Bratfett über das Mus geschüttet wird. Auch Buttermilch schmeckt gut dazu.

[Quelle: Eintöpfe International » Verlag für die Frau, Leipzig, Berlin, 1972]

3.5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.