Knuspriger Spanferkelbraten

Ein Spanferkel von 3500 g (für 10-12 Personen), Salz, ein wenig Majoran, 50 g Speck, 30 g Fett, 0,2 l Bier.

Die Spitzbeine des ausgenommenen Ferkels abschneiden, die Wirbelsäule am Nacken von innen tief einschneiden, das Innere mit Salz gut einreiben, mit Majoran bestreuen und so eine Stunde lang auf dem Rücken liegen lassen, damit das Salz durch das Fleisch ziehen kann. In eine entsprechend große Pfanne einige Holzleisten quer legen, das Ferkel mit dem Rücken nach oben daraufsetzen, Schwanz und Ohren in Papier wickeln und das Ganze mit Fett bestrichen in eine Backröhre mit Mittelhitze tun. Während des Bratens das Ferkel von Zeit zu Zeit mit in Bier getauchtem Speck bestreichen, wodurch es den schönen Glanz erhält. Die auf der Schwarte entstehenden Blasen mit einer Gabel aufstechen. Nach etwa 2 Stunden Braten ist das Ferkel schön braun und knusprig, herausheben, auf ein Brett legen, den Kopf mit einem schweren, scharfen  Messer abtrennen, das Ferkel einmal der Länge nach und die Hälften in entsprechend große Stücke zerlegen und die Teile auf einer Bratenschüssel in der ursprünglichen Spanferkelform anrichten. Beilage: gedünsteter Kohl oder in Wein gedämpfter Kohlkopf.

Quelle: Nationalgerichte aus Ungarn
Corvina Verlag, Budapest, 1959

4.5/5 (4 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen