Johannisbeertee

Hallo du, Teeliebhaber und Nostalgie-Fan! Heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für dich: Johannisbeertee. Dieses herrlich erfrischende Getränk ist ein echter DDR-Klassiker neu entdeckt. Stell dir vor, wie du an einem heißen Sommertag auf deinem Balkon sitzt und ein Glas eisgekühlten Johannisbeertee genießt, oder an einem kalten Winterabend mit einer dampfenden Tasse dieses aromatischen Tees auf dem Sofa kuschelst. Egal zu welcher Jahreszeit, dieser Tee ist immer ein Genuss!

Das Rezept stammt aus dem Jahr 1987 und basiert auf dem Rezeptheft „Vom Nachmittagskaffee zum Fünf-Uhr-Tee“ vom Verlag für die Frau, Leipzig. Es zeigt, wie kreativ und vielseitig die DDR-Küche war. Mit wenigen, aber feinen Zutaten zauberst du im Handumdrehen ein Getränk, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch Erinnerungen an alte Zeiten weckt.

Also, schnapp dir die Zutaten und leg los! Deine Familie und Freunde werden begeistert sein. Und jetzt genug geredet, ab in die Küche!

Portionen:

Dieses Rezept ist für 4 durstige Genießer geeignet. Wenn du mehr Leute glücklich machen möchtest, einfach die Menge anpassen!

Diese Zutaten brauchen wir für den Johannisbeertee

Menge Zutat
150 ml roter Johannisbeersaft
6 TL schwarzer Tee
1 TL Zitronensaft
850 ml Wasser
Johannisbeertee
Johannisbeertee © Bildagentur PantherMedia / erierika
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird der Johannisbeertee gemacht

  1. Wasser und Johannisbeersaft kochen: 850 ml Wasser und den Johannisbeersaft in einem Topf zum Kochen bringen. (Vorbereitungszeit: 5 Minuten, Kochzeit: 5 Minuten)
  2. Tee zubereiten: Den schwarzen Tee in eine Teekanne geben. Den Zitronensaft darüber gießen und mit der kochenden Wasser-Johannisbeer-Mischung überbrühen. (Zubereitungszeit: 2 Minuten)
  3. Ziehzeit: Den Tee etwa 3 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. (Zubereitungszeit: 3 Minuten)

Zubereitungszeit: Insgesamt solltest du etwa 10-15 Minuten für die Zubereitung einplanen.

Schwierigkeitsgrad:

Einfach – Dieses Rezept ist perfekt für Anfänger geeignet. Es erfordert keine besonderen Kochkünste und ist schnell gemacht.

Nährwertangaben (pro Portion):

Nährwert Menge
Kalorien 20 kcal
Fett 0 g
Kohlenhydrate 5 g
Eiweiß 0 g

Haltbarkeit und Aufbewahrung:

Der Johannisbeertee kann im Kühlschrank etwa 2-3 Tage aufbewahrt werden. Am besten in einem luftdichten Behälter lagern. Zum Aufwärmen einfach auf dem Herd oder in der Mikrowelle erhitzen.

Küchenutensilien:

  • Großer Topf
  • Teekanne
  • Teesieb
  • Rührlöffel

Tipps für den perfekten Genuss:

  • Frisch servieren: Der Johannisbeertee schmeckt am besten frisch zubereitet und leicht abgekühlt.
  • Garnitur: Mit frischen Johannisbeeren und einer Zitronenscheibe garnieren, das gibt eine extra Frischekick.

Beilagenempfehlungen:

Als Beilage sind Kekse, Kuchen oder Sandwiches ideal.

Variationen des Rezepts:

  • Mit Gewürzen: Füge eine Zimtstange oder ein paar Nelken während des Kochens hinzu, um dem Tee eine würzige Note zu verleihen.
  • Mit Honig: Süße den Tee nach Belieben mit Honig für eine zusätzliche Geschmacksnuance.

Informationen zu den Zutaten:

  • Johannisbeersaft: Reich an Vitamin C und Antioxidantien, gibt dem Tee seine schöne Farbe und fruchtigen Geschmack.
  • Schwarzer Tee: Verleiht dem Getränk Tiefe und ein leicht herbes Aroma.

Tipps für Diabetiker:

Verwende ungesüßten Johannisbeersaft und süße den Tee mit einem Zuckerersatz nach Wahl. Achte darauf, die Zitronenmenge zu reduzieren, wenn du empfindlich auf Säure reagierst.

Fazit:

Unser Johannisbeertee ist ein echter DDR-Klassiker, der nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch unglaublich erfrischend und lecker schmeckt. Mit einer tollen Kombination aus fruchtigem Johannisbeersaft und aromatischem schwarzem Tee ist dieses Getränk das perfekte Rezept für jede Gelegenheit. Ob im Sommer eisgekühlt oder im Winter heiß und dampfend – dieser Tee bringt Ostalgie und Genuss auf deinen Tisch. Also, worauf wartest du noch? Schnapp dir die Zutaten und leg los! Guten Appetit und viel Spaß beim Zubereiten! 🍹☕🍋

Pin mich!

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Johannisbeertee

Nach: Vom Nachmittagskaffee zum Fünf-Uhr-Tee, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1987

Rezept-Bewertung

4.8/5 (5 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert