Anzeige

Gekochter, kalter Fisch

Gekochter, kalter Fisch

Hecht, Zander oder Sterlet werden gereinigt und in einer länglichen Fischwanne im ganzen, je nach Größe des Fisches, 10-15 Minnten gekocht. Das Wasser, worin man den Fisch kocht, würzt man mit Suppengrün, einigen Gewürzkörnern und eventuell etwas Essig oder Zitronensaft. Der gekochte :Fisch wird, nach dem völligen Erkalten, auf eine Platte gegeben und mit einer Tartarsoße angerichtet. Der kalte Fisch soll möglichst einen Tag vor dem Anrichten gekocht werden und an einen kalten Ort oder aufs Eis gestellt werden. Die Haut der Fische soll erst an dem Tage, an dem sie angerichtet werden, abgezogen werden. Die großen Fische werden in Stücke geschnitten serviert.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.