Fruchteis, Grundrezept

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 1/2 Liter Fruchtsaft oder passierte Früchte
  • etwa 3 Löffel weniger als 1/2 Liter Wasser
  • 250 g Zucker
  • 10 g Gelatine
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Fruchteis, Grundrezept

Und so wird es gemacht…

Den Zucker begießen wir mit Wasser und kochen ihn 5 Minuten. In den heißen Zucker tun wir die aufgelöste Gelatine, lassen die Mischung auskühlen und rühren Fruchtsaft oder -mark hinzu. Fruchteis können wir auch ohne Gelatine zubereiten, es wird aber nicht so fest und schmilzt leichter. Bei Fruchteis kommt es vor allem auf die richtige Dichte der Mischung von Wasser, Zucker und Früchten an. Um sicher zu sein, daß die Mischung die richtige Dichte hat, messen wir sie mit der Senkwaage. Die Dichte soll 18 — 20° betragen. Bei höherer Dichte geben wir Wasser zu, bei niedrigerer Früchte. Auf diese Art können wir Fruchteis aus Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Weichseln, Aprikosen (Aprikosen müssen wir ein wenig kochen, um sie passieren zu können) und aus allen Fruchtsäften zubereiten.

Zitroneneis

Schale von 1 Zitrone, Saft von 3 Zitronen, 3/4 Liter Wasser, 280 g Zucker. Der Arbeitsvorgang ist der gleiche wie bei Fruchteis.

Tutti-Frutti-Eis

In das fertige Zitroneneis rühren wir 250 g verschiedene in Würfel geschnittene Kompottfrüchte.

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

4.9/5 (14 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen