Erdbeerschnitten „Susanne“

In der DDR war das Essen nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Möglichkeit, Familie und Freunde zusammenzubringen und gemeinsame Momente zu genießen. Eines der beliebtesten Desserts, das in vielen DDR-Haushalten geschätzt wurde, sind die Erdbeerschnitten „Susanne“. Diese delikaten Leckerbissen kombinieren saftige Erdbeeren, Kastenkuchen, Schokoladeneis und cremige Schlagsahne zu einem unwiderstehlichen Genuss, der die Geschmacksknospen verzaubert und nostalgische Erinnerungen weckt.

Die Geschichte hinter den Erdbeerschnitten „Susanne“:

Der Name „Susanne“ mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber er ist Teil der traditionellen DDR-Kulinarik. Die Bezeichnung „Susanne“ wurde oft verwendet, um Gerichte oder Rezepte zu benennen, die als besonders lecker oder beliebt galten. Es ist nicht genau bekannt, wer diese Erdbeerschnitten kreiert hat, aber sie haben sich im Laufe der Zeit zu einem festen Bestandteil vieler DDR-Haushalte entwickelt und wurden gerne zu besonderen Anlässen oder gemütlichen Zusammenkünften serviert.

Die Magie der Erdbeerschnitten „Susanne“:

Das Besondere an den Erdbeerschnitten „Susanne“ liegt in ihrer einfachen Zubereitung und ihrem unwiderstehlichen Geschmack. Frische Erdbeeren, saftiger Kastenkuchen, cremiges Schokoladeneis und luftige Schlagsahne verschmelzen zu einer harmonischen Komposition, die die Sinne verwöhnt und ein Gefühl von Zuhause vermittelt. Die Kombination aus süß und fruchtig macht dieses Dessert zu einem wahren Genusserlebnis, das sowohl Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen begeistert.

Erdbeerschnitten "Susanne"

Anzahl der Portionen: Dieses Rezept reicht für etwa 4 Portionen.

Zutaten für die Erdbeerschnitten „Susanne“

  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Eßlöffel Butter
  • 2 Eßlöffel Sahne
  • 4 Eßlöffel Staubzucker
  • 2 Gläschen Weinbrand
  • 1 Gläschen Kirschlikör
  • 4 bis 8 Scheiben Kastenkuchen
  • 8 Eßlöffel Schokoladeneis
  • 1/8 Liter steife Schlagsahne

Zubereitung der Erdbeerschnitten „Susanne“

  1. Die Erdbeeren waschen und halbieren.
  2. In der Flambierpfanne die Butter zerlaufen lassen, die Sahne und die Erdbeeren dazugeben.
  3. Den Staubzucker darübersieben und alles kurz dünsten lassen.
  4. Weinbrand und Likör zugießen, vorsichtig anzünden und abbrennen lassen.
  5. Den Pfanneninhalt verrühren, ohne die Beeren zu zerdrücken.
  6. Die Kuchenscheiben auf Tellerchen legen, je 2 Eßlöffel Eis daraufgeben und die Erdbeeren darüber verteilen.
  7. Auf jede Portion ein Schlagsahnehäubchen setzen.

Nährwertangaben (pro Portion)

  • Kalorien: ca. 280 kcal
  • Kohlenhydrate: ca. 30 g
  • Fett: ca. 12 g
  • Protein: ca. 5 g

Zubereitungszeit

Die Zubereitung der Erdbeerschnitten „Susanne“ dauert etwa 20 Minuten.

Haltbarkeit

Die Erdbeerschnitten sollten sofort nach der Zubereitung genossen werden.

Aufbewahrung

Eine Aufbewahrung ist nicht empfehlenswert, da die Konsistenz der Erdbeeren und des Kuchens beeinträchtigt werden kann.

Küchenutensilien

  • Flambierpfanne
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Esslöffel

Tipps zum Rezept

  • Verwende reife, aromatische Erdbeeren für das beste Geschmackserlebnis.
  • Achte darauf, den Weinbrand und Kirschlikör vorsichtig zu flambieren, um Verletzungen zu vermeiden.

Getränke und Beilagen

Genieße die Erdbeerschnitten „Susanne“ mit einer Tasse Kaffee oder einem Glas Sekt.

Variationen des Rezepts

  • Statt Kastenkuchen können auch andere Biskuitkuchen verwendet werden.
  • Für eine alkoholfreie Variante kannst du den Weinbrand und Kirschlikör durch Fruchtsaft ersetzen.

Schwierigkeit des Rezepts

Die Zubereitung der Erdbeerschnitten „Susanne“ erfordert etwas Fingerspitzengefühl, ist aber insgesamt einfach umzusetzen.

Fazit

Erdbeerschnitten „Susanne“ sind ein köstliches und erfrischendes Dessert, das perfekt für besondere Anlässe oder gemütliche Genussmomente zu Hause geeignet ist. Mit ihrer fruchtigen Note und dem cremigen Schokoladeneis werden sie deine Gäste begeistern!

Bild für dein Pinterest-Board

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Erdbeerschnitten „Susanne“

[Nach: Von Grill und Rechaud © Verlag für die Frau, Leipzig-Berlin, DDR]

Rezept-Bewertung

5/5 (9 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert