Braune Champignonsoße (Mecklenburg)

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Von den Champignons die Stiele abschneiden, die Lamellen abtrennen und die Huthaut abziehen. Die Pilze in Stücke schneiden und in der Hälfte der Butter andünsten. Mit dem Mehl und der restlichen Butter eine braune Schwitze bereiten und diese mit Brühe und Bratenfond oder einer Soßengrundlage (ähnlich wie bei der Morchelsoße) auffüllen und etwa 20 Minuten kochen. Diese Soße durch ein Sieb zu den angedünsteten Champignons geben und noch etwa 10 Minuten kochen lassen. Mit gemahlenem weißen Pfeffer, geriebener Muskatnuß und Salz abschmecken.

Die Soße wird zu gebratenen Steaks, Koteletts oder Gehacktesklößchen gereicht.

Nach: Pilze nach Jahreszeiten, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen