Beschwipste Weihnachtsgans

Genießen Sie diese besondere Weihnachtsgans mit einer aromatischen Alkoholsoße zusammen mit Ihren Lieben!

Zutaten für die Beschwipste Weihnachtsgans

Beschwipste Weihnachtsgans
PantherMedia / Vadlen

Zubereitung der Beschwipsten Weihnachtsgans

  1. Die vorbereitete Gans mit Pfeffer und Salz einreiben.
  2. Die vom Kerngehäuse befreiten Äpfel vierteln, mit Beifuß in die Gans geben und die Öffnung mit Rouladennadeln zustecken.
  3. In einer großen Pfanne die Gans mit 1/4 Liter heißem Wasser begießen und in die auf 200 °C vorgeheizte Röhre schieben.
  4. Nach 60 Minuten den Braten drehen, das ausgetretene Fett abschöpfen und nochmals heißes Wasser zugießen.
  5. Die Gans fertigbraten und dabei öfter mit dem Bratensaft begießen.
  6. Kurz vor Ende der Garzeit die Gans mit kaltem Salzwasser und Weinbrand bestreichen.
  7. Nochmals in die Röhre schieben, damit die Haut schön knusprig wird.
  8. Den Bratensaft mit dem in etwas kaltem Wasser angerührten Stärkemehl leicht binden.
  9. Die Gans auf einer heißen Platte anrichten, die Rouladennadeln entfernen und den Braten tranchieren.
  10. Mit Rotkohl und Thüringer Klößen sofort heiß servieren.

Bild für dein Pinterest-Board

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Beschwipste Weihnachtsgans

[Nach: Geflügel aus Topf und Pfanne » Verlag für die Frau Leipzig, Berlin, DDR]

Rezept-Bewertung

4.8/5 (23 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert