Zitronenkuchen II

Zutaten

Zubereitung

Butter schaumig rühren, Zucker und Eier im Wechsel unterrühren.
So lange rühren, bis der Zucker sich weitgehend gelöst hat.
Die Masse muß schaumig aussehen.
Den Rum und danach das Mehl und Maisan miteinander vermischt an den Teig geben und ebenfalls gut verrühren.
Den Teig in eine gefettete Napfkuchenform geben und im vorgeheizten Ofen etwa 75 Minuten backen.
Wenn der Kuchen durchgebacken ist, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
Nicht aus der Form nehmen.
Den Kuchen mit einer Stricknadel dicht nebeneinander einstechen.
Zitronensaft mit 100 Gramm Puderzucker verrühren und über den Kuchen gießen.
Kuchen in der Form kalt werden lassen, danach stürzen und mit dem restlichen Puderzucker gleichmäßig bestäuben.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

4.4/5 (13 Reviews)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert