Rote Grütze von Johannisbeeren und Vanillesoße

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die gewaschenen und geputzten Früchte pürieren, den Zucker untermischen. Die Gelatine nach Vorschrift auflösen, zusammen mit dem Fruchtbrei erhitzen (nicht kochen!). 4 kleine Schüsseln mit kaltem Wasser ausspülen. Grütze einfüllen, kalt stellen.

Die Milch mit Zucker und Salz zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, 2 Eigelb unterquirlen, die man vorher mit 1 Teel. Mehl und 2 Eßl. kalter Milch glattgerührt hat. Abkühlen lassen. Zuletzt 2 steifgeschlagene Eiklar unterziehen und über die gestürzte Grütze gießen.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen