Anzeige

Rosinenkuchen

Rosinenkuchen

5 Eier
140 g Puderzucker
120 g Mandeln
40 g Rosinen
30 g Schokolade
30 g Semmelmehl
Puderzucker und
Vanillinzucker zum Bestreuen

Die Eigelb mit 120 g Puderzucker etwa 30 Minuten schaumig rühren.
Die abgezogenen und fein gehackten Mandeln, die Rosinen und die geriebene Schokolade daruntermischen.
Aus dem Eiweiß steifen Schnee schlagen, den restlichen Puderzucker hineingeben und wieder schlagen.
Den Eischnee zusammen mit dem Semmelmehl unter den Teig ziehen.
Ein Blech mit zerlassener Margarine fetten, mit feinem Semmelmehl bestreuen und den Teig daraufgießen.
Bei mäßiger Hitze backen und nach dem Backen den Kuchen vom Blech nehmen.
Den ausgekühlten Kuchen in Vierecke schneiden und mit Puderzucker, vermischt mit Vanillinzucker, bestreuen.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.