Anzeige

Polsterzipfel

Polsterzipfel

Man rührt einen Teig aus 7/10 l Mehl, 2 ganzen Eiern und einem Eidotter mit 2 Eßlöffel saurer Sahne, 100 g Butter, etwas Zitronensaft oder auch Rum. Der Teig wird dreimal hintereinander ausgerollt, zusammengelegt, stehengelassen und wieder ausgerollt, wie bei der Zubereitung des Butterteiges. Vor Jedem Zusammenfalten wird er aber mit ausgelassener Butter bestrichen. Zum Schluß rollt man ihn so dünn wie eine Messerklinge aus, schneidet daraus viereckige Stücke, füllt diese mit Mus und faltet sie dreieckig zusammen. Am Rand werden die Zipfel fest zusammengedrückt und dann in heißem Fett gebacken. Die Polsterzipfel werden vor dem Servieren mit Vanillenzucker bestreut.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.