Anzeige

Nuß- und Mohnrollen (noch einfacher, doch sehr wohlschmeckend)

Nuß- und Mohnrollen (noch einfacher, doch sehr wohlschmeckend)

Der Teig wird aus 400 g Mehl, 150 g Butter, oder 120-130 g Fett, 10 g in Milch aufgelöster Hefe, einer Prise Salz und 1/10 l saurer Sahne zusammengeknetet. Man teilt ihn in zwei Laibe und läßt diese 15 Minuten ruhen. Sie werden dünngerollt und mit nachstehender Masse (eine Rolle mit Nüssen, die andere mit Mohn) gefüllt:

1. Nußfüllung: Ein aus 150 g Zucker und 2-3 Eßlöffel Milch bestehender Sirup wird mit 200 g geriebenen Nüssen, 80 gebenfalls zerkleinerten Rosinen, etwas geriebenen Zitronenschalen und mit einigen Löffel Aprikosen- oder Apfelmus oder aber 1-2 geriebenen Äpfeln vermischt.

2. Mohnfüllung: Aus 150 g Zucker und 1/10-2/10 l Milch wird ein Sirup zubereitet, in dem man 200 g Mohn kocht. Die Masse wird vom Feuer genommen und mit 80—100 g zerriebenen Rosinen, mit der geriebenen Schale einer halben Zitrone, einigen Löffel Apfelmus oder 1-2 geschälten, geriebenen Äpfeln vermischt.

Die gefüllten, zusammengerollten und hufeisenartig geformten Rollen werden 10 Minuten lang liegengelassen, dann mit Eidotter bestrichen, an einigen Stellen mit der Spicknadel angestochen, dann im Backblech noch 10 Minuten lang stehengelassen, schließlich wieder bestrichen und in der vorgewärmten Röhre bei sehr starkem Feuer gebacken.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Nuß- und Mohnrollen (noch einfacher, doch sehr wohlschmeckend)
Bitte bewerten! 5 (100%) 2 Votes
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.