Anzeige

Geflochtenes, lockeres Milchbrot

Geflochtenes, lockeres Milchbrot

1/2 kg Mehl, das vorher an einem warmen Ort aufbewahrt wurde, wird mit 20 g in lauwarmer Milch aufgelöster Hefe, einer Messerspitze Salz, 1 ganzen Ei, einem Eidotter und mit 4-5 Stück Würfelzucker gesüßter lauwarmer Milch zu einem lockeren Teig gerührt. Der Teig wird mit der Hand solange bearbeitet, bis er Blasen bildet. Dann gibt man langsam und in kleinen Stücken ausgelassene, lauwarme Butter dazu und verrührt sie mit dem Teig, der nicht lockerer sein darf als Brotteig. Die Oberfläche wird mit etwas Mehl bestreut. Man läßt den Teig an einem warmen Ort langsam in die Höhe gehen, sonst wird die Oberfläche rissig. Nun wird er auf dem mehlbestreuten Brett in so viele Teile geteilt, wieviel man zum Flechten braucht (3-5). Die Teile werden wie Zöpfe zusammengeflochten, wobei die einzelnen Flechten ununterbrochen gedreht und schraubenförmig gestaltet werden. Das Milchbrot läßt man dann, in das Backblech gelegt, noch weiter aufgehen, bestreicht es mit Ei und bäckt es bei mäßigem Feuer, bis es schön braun wird. Es ist darauf zu achten, daß es in der Küche während der ganzen Zubereitung warm ist.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.