Kohlrüben als Gemüsebeilage

1 mittelgroße gelbe Kohlrübe, 4 Eßl.Öl, Salz, Zucker, Pfeffer, gekörnte Brühe.

Die Kohlrübe waschen, halbieren, in Scheiben schneiden, schälen, in Stifte schneiden und waschen.
Das Öl in einem Schmortopf heiß werden lassen, den ersten Teil der gewaschenen Kohlrübenstifte hineingeben und zudecken (dabei gibt das Gemüse Wasser ab, beginnt im eigenen Saft zu dünsten und fällt zusammen).
Wenn die Flüssigkeit verdunstet ist und das Gemüse zu rösten beginnt, den zweiten Teil der Kohlrübenstifte dazugeben; ein bis zwei Eßlöffel Zucker und einen Eßlöffel gekörnte Brühe überstreuen, alles gut durchmischen und wieder abdecken.
Auf sehr kleiner Flamme im eigenen Saft garen lassen, mit Salz abschmecken, mit reichlich Pfeffer würzen und zu Kasseler Kotelett oder gebratenem Schweinebauch und Petersilienkartoffeln servieren.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen