Kirschtorte mit Mandelkrem

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1959

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Milch, Zucker und geriebene Mandeln auskochen, nach Belieben durchseihen und mit dem in der Sahne angerührten Puddingpulver dicken. Während des Erkaltens rühren, damit die Masse geschmeidig bleibt. Die Butter sahnig schlagen, den Staubzucker und nach und nach den völlig erkalteten Pudding unterrühren. Mit dieser Krem den Tortenboden bestreichen und die abgetropften Sauerkirschen darauf verteilen. Den Obstsaft erhitzen, die in wenig kaltem Wasser vorgeweichte Gelatine darin auflösen und bei Beginn des Gelierens über die Kirschen gießen. – Die Torte wirkt noch festlicher, wenn die Kirschen auf den Tortenboden gelegt, mit dem Geleeguß überzogen und mit der Mandelkrem gitterförmig bespritzt werden. Dazu zunächst ein Kreuz spritzen, dann links und rechts von diesen beiden Kremstreifen jeweils eine Linie spritzen und so fortfahren, bis die Torte mit einem Kremgitter überzogen ist.

Nach: Wir backen selbst, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1959

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen