Anzeige

Kastanienpüree

Kastanienpüree

Die Kastanien werden einige Minuten in stark siedendem Wasser gekocht. Dann nimmt man sie heraus und läßt das Wasser abtropfen. Die äußere harte und die innere weiche Schale werden abgezogen. Die so geputzten Kastanien werden in gezuckerter Milch mit etwas Vanille weichgekocht (auf 1 kg Kastanien werden 250 g Zucker gerechnet), dann passiert und wenn nötig, etwas nachgezuckert und mit einigen Löffel Sahne und etwas Rum glattgerührt. Soll das Püree ein selbständiger Gang sein, wird es durch eine Kartoffelpresse oder durch einen mit Sternmuster versehenen Dressiersack gepreßt, mit gezuckerter Schlagsahne reich verziert, und bis zum Servieren auf Eis gehalten. Kastanienpüree kann auch als Fülle von Torten, Kuchen und Backwerk verwendet werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.