Käsekugeln – Gomólki z sera

200 g Quark,
50 g Butter,
100 g Reibekäse,
Kümmel
nach Belieben Hasel- oder Walnüsse,
Paprika oder Schnittlauch.

Den Quark mit der Butter zu einer Masse verkneten, den Reibekäse und den Kümmel zugeben und alles gut vermengen.
Mit befeuchteten Händen kleine länglichrunde Klumpen oder Kugeln formen.
Auf ein Brettehen legen und einige Tage an einem luftigen Ort trocknen lassen. Die Käsekugeln können auch frisch serviert werden.
Damit sie nicht so kleben, nach Belieben in gemahlenen Hasel- oder Walnüssen, in Paprika oder auch gehacktem Schnittlauch wälzen.

Quelle: Polnische Spezialitäten; Verlag für die Frau Leipzig

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen