Fischsülze

Anzeige

Fischsülze

Die gereinigten verschiedenartigen Fische, 1 1/2-2 kg, werden in Stücke geschnitten und gesalzen. So läßt man sie 2-3 Stunden lang stehen. Dann werden die Fische, 3 zerschnittene Zwiebeln, 2 in Scheiben geschnittene Möhren und Petersilie in eine Fischwanne geschüttet. Man füllt das Ganze mit Wasser auf und läßt es kochen. Während des Kochens gibt man einen Kaffeelöffel Edelsüßpaprika dazu. Hierauf stellt man die Fischwanne auf stilles Feuer und läßt den Fisch ganz langsam noch etwas kochen (etwa 1 Stunde). Dann wird der Fisch vorsichtig herausgehoben, in eine tiefe Schüssel gelegt und mit dem heißen Fischsud begossen. Wenn zuviel Sud ist, kocht man ihn ohne Fisch weiter, bis er auf die nötige Menge eingekocht ist. Die Fischsülze wird dann an einen kalten Ort gestellt, damit sie fest wird.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte:

  • Einfache FleischsuppeEinfache Fleischsuppe Einfache Fleischsuppe Die erforderliche Menge Suppenfleisch wird in ungefähr 2 l kaltem Wasser aufs Feuer gesetzt. Auf 4 Personen rechnet man ungefähr 750 g. Das […]
  • Bouillabaisse (Französische Fischsuppe)Bouillabaisse (Französische Fischsuppe) Bouillabaisse (Französische Fischsuppe) In Bordeaux oder Burgunder Weißwein, den man mit Wasser, möglichst mit Meerwasser, etwas verdünnt, läßt man in Scheiben geschnittene Möhren, […]
  • Sterlet mit ButterSterlet mit Butter Sterlet mit Butter Der Fisch wird geöffnet und ausgenommen, auch das Rückgrat wird entfernt. Man salzt ihn und gibt ihn in eine Fischwanne oder in eine entsprechend große Kasserolle. […]
  • Erfurter PutenbratenErfurter Putenbraten Erfurter Putenbraten 2 Putenbrüste 50 Gramm Bauchspeck 100 Gramm Margarine 2 Möhren 1/4 Knolle Sellerie 2 Zwiebeln 2 Essl. Tomatenmark 1 Essl. Mehl 1 Glas Weißwein 1/8 Ltr. […]
  • Karpfen a la mateloteKarpfen a la matelote Karpfen a la matelote Den gereinigten, in Stücke geschnittenen Fisch läßt man eine halbe Stunde eingesalzen liegen. In eine mit Butter gut ausgestrichene Kasserolle gibt man Möhren (in […]
  • Karpfen auf Budapester ArtKarpfen auf Budapester Art Karpfen auf Budapester Art Möhren, Sellerie, Petersilienwurzel, Kohlrabi und etwas Zwiebel werden in Streifen geschnitten und in Butter angedämpft. Wenn sie halbgar sind, gibt man einen […]
  • KalbsrouladenKalbsrouladen Kalbsrouladen 750 g Kalbsschulter wird abgespült, in Schnitten zerlegt, gut ausgeklopft und gesalzen. In kleine Würfel zerschnittene Möhren werden mit Petersilie und 300 g […]
  • FischpörköltFischpörkölt Fischpörkölt Eine geriebene kleine Zwiebel wird in Fett angeröstet. Wenn die Zwiebel zu rösten beginnt, gibt man einen Kaffeelöffel Edelsüßpaprika dazu und läßt es damit noch einmal […]
  • Gemüsesuppe mit FischGemüsesuppe mit Fisch Gemüsesuppe mit Fisch 60 g "Sonja", 300 g Gemüse (Sellerie, Möhren, Petersilienwurzeln), 2 Zwiebeln, 1 bis 2 Karpfenköpfe, und -milch, Salz, Pfeffer, Thymian, Lorbeerblatt, […]
  • WildschweinernesWildschweinernes Wildschweinernes I. Das Fleisch, - hierzu eignet sich der Schlegel am besten, - wird wiederholt gründlich gewaschen, eingerollt, zusammengebunden und so in einer Beize weichgekocht, die […]
  • Polnischer Braten (Rindfleisch)Polnischer Braten (Rindfleisch) Polnischer Braten (Rindfleisch) Aus einem Rindslendenstück oder Hüftstück werden fingerdicke Stücke geschnitten, diese auf die Hälfte ihrer ursprünglichen Dicke geklopft, eingesalzen […]
  • Irish StewIrish Stew Irish Stew Die Brust und die Keule des Hammels werden in gleichmäßige Würfel geschnitten und in heißem Wasser gut gewaschen. Möhren, Sellerie, Kartoffeln und etwas Zwiebel werden […]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei