Eierstich

Ein einfaches & geniales Rezept aus der Sowjetunion

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Eier mit dem Schneebesen schlagen, dabei Milch, gehackte Kräuter und Salz zugeben. Die Masse in ein gut gefettetes Förmchen füllen und 25 bis 30 Minuten ins Wasserbad stellen. Abkühlen lassen und in Stücke – möglichst mit einem Bunt- oder Rillenmesser – schneiden. Zusammen mit ein wenig gar gedünstetem Mischgemüse auf Suppentellern verteilen und mit siedend heißer Brühe auffüllen. Anstelle zur Eierstichmasse können die Kräuter auch über die Suppe gegeben werden. Muskat eignet sich ebenfalls als Würze für den Eierstich.

Nach: …unter anderem Soljanka, Leipzig, Verlag für die Frau, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen