Anzeige

Boheme-Schnitten

Boheme-Schnitten

Es wird aus dem Weiß von 7 Eiern mit 140 g Zucker ein fester Schnee geschlagen und mit 70 g geriebenen Haselnüssen, 70 g geriebener Schokolade, einer Prise Zimt und der geriebenen Schale einer Viertel Zitrone vermischt. Die Masse wird in zwei Blechformen auf weißem Papier gebacken. Sind sie fertig, wird das Papier abgezogen und jedes Stück Teig quer entzweigeschnitten. Die so gewonnenen vier Teigblätter werden mit dreierlei Füllmassen bestrichen: Schokoladenkrem, Nußkrem und Mokkakrem. Diese werden folgenderweise bereitet: es werden Eidotter, Zucker, ein wenig Milch, Schokolade bzw. Nüsse bzw. Bohnenkaffee vermischt, über Dampf gekocht und schließlich mit etwas Butter verrührt. Die Schnitten werden kaltgestellt, bis der Krem fest ist, dann in längliche Stücke geschnitten, die dünn mit Himbeermarmelade bestrichen und mit Schokoladenglasur überzogen werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.