Thüringer Stockschwämmchensuppe

400 g Stockschwämmchenhüte, 50 g Speck, 2 Zwiebeln, Salz, Pfeffer, 50 g Margarine, 80 g Mehl, 1 l Brühe, 1 Eßl. gehackte Petersilie.

Den gewürfelten Speck auslassen, darin die kleingeschnittenen Zwiebeln andünsten und die Pilzhüte zugeben.
5 bis 8 Minuten dünsten, salzen und pfeffern.
Inzwischen aus Margarine und Mehl eine braune Schwitze herstellen und mit Brühe glattrühren.
Auffüllen, die gedünsteten Pilze zugeben, durchkochen, nachwürzen und vor dem Servieren Petersilie, nach Belieben auch geröstete Semmelwürfel darüberstreuen.

Quelle: Frieder Gröger – Pilze und Wildfrüchte, selbstgesammelt und zubereitet – Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 2. Auflage 1983

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen