Sauer eingelegter Spargel

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1965

Diese Zutaten brauchen wir…

Sauer eingelegter Spargel
Sauer eingelegter Spargel © Bildagentur PantherMedia / yarunivphoto
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Spargel in Salzwasser knapp gar dünsten und abgetropft in eine Schüssel heben. Weinessig, Salz, Zucker und Zitronenschale aufkochen und durch ein Sieb über den Spargel gießen. Die Flüssigkeit am nächsten Tag mit Weißwein oder Wasser verrühren, nochmals aufkochen und erkaltet über den Spargel gießen. Eine Schicht Öl darübergeben und das zugebundene Gefäß kühl stellen. – In gleicher Weise lassen sich Blumenkohlröschen oder Champignons einlegen. Sauer eingelegter Spargel ist eine ausgezeichnete Garnitur oder Beilage für kalte Zunge oder Bratenscheiben.

Pin mich!

Sauer eingelegter Spargel

Nach: Pikantes, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1965

Rezept-Bewertung

5/5 (5 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen