Anzeige

Sandwichtorte

Sandwichtorte

Ein runder Roggen- oder Weizenbrotlaib wird mit dem Messer von der Kruste befreit; die Oberfläche schneidet man flach und aus dem Inneren macht man 4-5 tortenblattähnliche Schnitten. Butter, kleingehackter Schinken, gehackte hartgekochte Eier und Käse werden vermischt. Man bestreicht die Brotplatten mit diesem Gemisch und legt sie übereinander. Die Oberfläche und die Seiten werden ganz dünn mit Streichkäse oder Käsekrem bestrichen und mit kleingehackten Gurken, harten Eiern und gehackter Rinderzunge bestreut. Die Oberfläche wird mit Lachsscheiben verziert. Die Sandwichtorte wird auf einer Tortenplatte aufgetragen und tortenartig aufgeschnitten. Man kann diese Torte auch aus einem länglichen Brotlaib zubereiten. Die Füllung zwischen den einzelnen Schnitten kann verschiedenartig sein. So kann man zum Beispiel abwechselnd Butter-, Schinken- und Eimischungen verwenden. In die nächste Reihe kann ein Gemisch aus Schafkäse, Butter, Sardinen und Kapern, auf die dritte Schnitte Käsekrem, auf die vierte ein Butter-Seekrabbengemisch usw. kommen. Die Herstellung dieser Delikatesse bietet dem persönlichen Geschmack und der Findigkeit große Möglichkeiten.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.