Rührei auf Mürbeteigplatten

4 bis 6 Mürbeteigplatten,
1 Dose Pritamin (Paprikamark),
2 Esslöffel Reibkäse,
Salz,
4 Eier,
4 Esslöffel Milch.

Die ungesüßten gebackenen Mürbeteigplatten mit einem Gemisch aus Paprikamark, Käse und Salz bestreichen.
Die Eier, Milch und Salz verquirlen und als Rührei zubereiten. Auf den bestrichenen Teigplatten verteilen und mit Tomate garnieren.
– Anstelle von Pritamin läßt sich Leberwurst oder gekochter Schinken verwenden.
Das Rührei ist noch leichter anzurichten, wenn der Mürbeteig in Törtchenformen gebacken wurde.

Quellen:
Der gute Braten und was dazu gehört, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Eier-Milch – Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1962

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen