Risotto

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Gedämpfte grüne Erbsen, geriebener Parmesankäse, feingewiegte, in Butter gedämpfte Pilze und ebenso viel feingewiegtes, gekochtes Räucherfleisch (eventuell Schinken) vermengt man mit in Butter gedämpftem Reis und soviel Supremesoße, daß die Masse gut zusammenhält. Dann drückt man sie in eine mit Butter ausgestrichene Form. Man stürzt sie auf eine Schüssel und garniert sie mit einer Supremesoße, mit gedämpften grünen Erbsen und gedämpften Tomatenscheiben. Wenn man keine frischen Tomaten hat, kann die Supremesoße wegbleiben, und man garniert das Risotto mit dickem Tomatenmark oder gedämpften grünen Erbsen.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

5/5 (3 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen