Anzeige

Quitten-Teegebäck

Quitten-Teegebäck

Man schneidet 20-25 cm lange, 3-4 cm breite und ebenso dicke Schnitten aus Quittenkäse und bereitet dazu folgenden Teig: Schnee von 4 Eiern wird mit 100 g gestoßenem Zucker, 6 Eidottern und 60 g Mehl leicht verrührt. Von diesem Teig streicht man auf ein Papierblatt mit dem Messer eine 1 cm dicke, 20–25 cm lange und 16 cm breite Masse und bäckt diese in warmer Röhre. Der gebackene Teig wird umgewendet und das Papier leicht abgezogen. Man bestreicht den Teig dann ganz dünn mit beliebigem Mus und legt die Quittenkäseschnitten darauf. Die Ränder des Kuchens werden geradegeschnitten, worauf man dann den Kuchen mit einem scharfen Messer in dünne Schnitten zerteilt.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.