Anzeige

Non-plus-ultra (ein haltbares und ausgiebiges Teegebäck)

Non-plus-ultra (ein haltbares und ausgiebiges Teegebäck)

Aus 280 g Mehl, 3 Eßlöffel Vanillenzucker, 280 g Butter und 3 Eidottern wird ein Teig geknetet, dünn ausgewalkt und mit einer kleinen Rundform ausgestochen. Das Weiß von den 3 Eiern (oder auch von mehr) wird mit 280 g Zucker sehr dick verrührt, die Masse auf die Plätzchen gestrichen und in der Röhre lichtgelb gebacken; wenn sie ausgekühlt sind, werden sie zu zweien mit Aprikosenmus zusammengeklebt.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.