Anzeige

Linzer Nußgebäck (auch Mandel- oder Haselnußgebäck)

Linzer Nußgebäck (auch Mandel- oder Haselnußgebäck)

Es wird ein Teig aus 400 g Feinmehl, 250 g Butter, 150 g Zucker und 5 Eidottern geknetet, gründlich bearbeitet, 1/2 cm dick ausgerollt und im eingefetteten Backblech halb gebacken. Unterdessen werden 250 g Zucker, das Weiß von 5 Eiern, 20 g geriebene Nüsse oder auch Mandeln, oder Haselnüsse und 4 Rippen geriebene Schokolade über dem Feuer solange verrührt, bis ein dicker Brei entsteht. Diesen streicht man auf den halbgebackenen und ausgekühlten Teig und bäckt den Nußteig bei mäßigem Feuer, bis die Oberfläche austrocknet. Die ausgekühlte Mehlspeise kann in beliebig große Stücke zerschnitten werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Linzer Nußgebäck (auch Mandel- oder Haselnußgebäck)
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.