Anzeige

Haselnuß-Teegebäck

Teilen

Haselnuß-Teegebäck

160 g Staubzucker und 4 Eidotter werden 15 Minuten lang verrührt und dann mit 160 g geriebenen Haselnüssen, ungefähr 30 g feinen durchgesiebten Semmelbröseln, einer Messerspitze doppelkohlensaurem Natron und dem festen Schnee von 4 Eiern vermischt. Der Teig wird im eingefetteten Backblech bei mäßigem Feuer eine halbe Stunde lang gebacken. Wenn das Gebäck ausgekühlt ist, bestreicht man es mit weißem Zuckerguß und zerschneidet es in beliebig große Stücke.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Haselnuß-Teegebäck
Bitte bewerten! 5 (100%) 2 Votes
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.