Anzeige

Kartoffel-Maiskuchen

Kartoffel-Maiskuchen

1 l Salzwasser wird aufgekocht. Man streut allmählich 1/2 l Maismehl hinein. Das Gemisch wird unter ständigem Rühren über mittelmäßigem Feuer solange gekocht, bis der Kochlöffel in der Masse stehenbleibt. Nun werden 8 mittelmäßig große, gekochte, geschälte und durch ein Sieb gedrückte Kartoffeln mit dem Maisbrei vermischt und wenn nötig, gesalzen. Nach tüchtigem Umrühren taucht man einen Eßlöffel in heißes Öl oder Fett und schneidet damit aus dem Kuchen große Stücke, die auf eine Platte gelegt und aufgetischt werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.