Anzeige

Griebenpogatscherln aus Blätterteig

Griebenpogatscherln aus Blätterteig

300 g kleingehackte oder gemahlene Grieben werden mit 120 g Mehl zu einem Teig verknetet. Aus 180 g Mehl, 2 Eidottern, Salz, einem Löffel Rum und saurer Sahne wird ein zweiter Teig von mittlerer Festigkeit gerührt. Dieser wird gut bearbeitet und ausgerollt. Dann gibt man den Griebenteig in die Mitte, legt ihn wie einen Butterteig zusammen und walkt ihn wieder aus. Das Zusammenfalten und Ausrollen wird dreimal hintereinander wiederholt. Jedesmal läßt man den Teig einige Minuten lang ruhen. Nun wird die Oberfläche des Teiges mit einem Messer gitterförmig eingeschnitten. Dann sticht man mit der Form die Pogatscherln aus, bestreicht ihre Oberfläche sorgfältig mit Eidotter und bäckt sie schön rotbraun.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.