Anzeige

Kleine Salzstangen

Kleine Salzstangen

Aus 250 g Mehl, 150 g Butter, 1 Eidotter, 1/2 Kaffeelöffel Salz und Sahne rührt man einen strudelartigen Teig an. Er wird 1 Stunde lang auf Eis oder an einem kalten Ort stehengelassen, dann sehr dünn ausgerollt, dreifach zusammengefaltet und eine weitere Stunde lang kalt ruhengelassen. Dieses Verfahren wird noch einmal wiederholt. Schließlich rollt man den Teig 1/2 cm dick aus, zerschneidet ihn in längliche, gleichgroße Stangen, diese bestreicht man mit Ei und bestreut sie mit Salz oder auch mit Kümmelkörnern und bäckt sie in einem Backblech.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.