Gekochte Kartoffelteigtaschen (Buchterl) mit Krautfülle (Zelňáky)

Zutaten

800 g Kartoffeln, Salz, 2 Eier, etwa 250 g griffiges Mehl, 400 g Weißkraut, 2 bis 3 Würfel Zucker, 50 g Margarine, 1 Eiweiß, 50 g geröstete Semmelbrösel, 60 g Butter zum Übergießen.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung

  • Einen Tag zuvor gekochte, geschälte und geriebene Kartoffeln mit Salz, Eiern und Mehl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, zu einer etwa 1/2 cm dicken Platte ausrollen, in Quadrate teilen und jeweils mit gedünstetem Kraut füllen.
  • Dafür das Kraut feinhobeln, etwas Salz und Zucker zufügen und in Margarine dünsten, bis es ganz weich und richtig breiig ist.
  • Die Zipfel der Quadrate mit Eiweiß bestreichen und fest andrücken.
  • Die Buchterl in Salzwasser etwa 15 Minuten garkochen.
  • Ein Stück probeweise zerschneiden, um festzustellen, ob es schon gar ist.
  • Die Teigtaschen mit dem Schaumlöffel herausheben, mit gerösteten Semmelbröseln bestreuen und mit zerlassener Butter beträufeln.
  • Buchterl sind ein beliebtes, altes volkstümliches Gericht.

[Quelle: Tschechische Küche » Verlag PRACE, Praha, Verlag für die Frau, Leipzig, 1987]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen