Gebratene Käsenocken

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 3/8 Liter heißes Wasser
  • 80 g Fett
  • 200 g griffiges Mehl
  • 100 g harter geriebener Käse
  • 2 Eier
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In kochendes Wasser tun wir Fett; wenn es zergangen ist, schütten wir auf einmal Mehl und geriebenen Käse zu. Wir verrühren mit dem Kochlöffel so lange auf dem Feuer, bis sich der Teig nicht mehr am Rand des Gefäßes fängt. In den etwas ausgekühlten Teig verrühren wir ein Ei. Mit einem Teelöffel stechen wir ungefähr walnußgroße Stückchen aus und werfen sie in das heiße Fett. Die gebratenen Klöße wälzen wir noch in geriebenem Käse. Sie sind eine gute Beilage zum Gemüse oder, wenn wir sic kleiner machen, eine gute Einlage in Suppen.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert