Eierkuchen aus Kartoffelteig

Hefestück :
30 ml Milch
10 g Hefe
100 g gekochte Kartoffeln
120 g Mehl
etwas Salz
20 g Puderzucker
1 Ei
1/4 l Milch
Margarine
beliebige Fülle
Puderzucker zum Bestreuen

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

In der warmen Milch die Hefe verrühren und gehen lassen.
Die am Vortage gekochten Kartoffeln reiben und Mehl, Salz, Puderzucker, das Ei, das gegangene Hefestück sowie die lauwarme Milch zugeben, mit dem Kochlöffel zu einem Teig verarbeiten und an einem warmen Ort gehen lassen.
Eine Eierkuchenpfanne mäßig warm werden lassen, mit zerlassener Margarine bestreichen, etwas Teig hineingießen und durch Schwenken der Pfanne den Teig verteilen, auf beiden Seiten backen, mit beliebiger Fülle bestreichen und einrollen, mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

4.5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen