Verlorene Eier auf Brüsseler Art

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1960

Für 5 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

10 verlorene Eier bereiten. Den Rosenkohl putzen, in kaltem Wasser gut waschen, in gesalzenem Wasser weich kochen, kalt abspülen und sieben. In einer Pfanne die Butter erhitzen, den gekochten Rosenkohl hineingeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Den gründlich erhitzten Rosenkohl in eine feuerfeste Schüssel geben und die verlorenen Eier darauflegen. Mit Mornaysoße übergießen, mit geriebenem Käse und Semmelbröseln bestreuen, mit ein wenig zerlassener Butter besprengen und in der heißen Röhre backen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Ungarische Kochkunst, Jozsef Venesz, Corvina-Verlag Budapest, 1960

Rezept-Bewertung

5/5 (5 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert