Schwiegermuttertorte

Dieses Rezept für Schwiegermuttertorte aus dem Jahr 1960 ist ein wahrer Klassiker und verspricht ein Genuss für alle, die süße Leckereien lieben. Die Kombination aus zartem Biskuit, cremigem Vanille- und Schokoladencreme sowie Rum-getränkten Rosinen oder kandiertem Obst macht diese Torte zu einem unvergesslichen Gaumenschmaus.

Schwiegermuttertorte

Für 5 Personen

Diese Zutaten brauchen wir für die Schwiegermuttertorte

  • 25 Babybiskuits
  • 1 Liter Milch
  • 50 g Zucker
  • 0,05 l Rum
  • 100 g Rosinen oder kandiertes Obst
  • 0,3 l Sahne

Krem:

  • 1 Liter Milch
  • 4 Eidotter
  • 100 g Mehl
  • 20 g Kakao
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Stange Vanille
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird die Schwiegermuttertorte gemacht

  1. Die gekochte Milch, Rum und Zucker verrühren, die Biskuits einzeln in die Flüssigkeit tauchen, die Schüssel, in der aufgetragen wird, vorbereiten, und eine Schicht von den eingeweichten Biskuits in die Schüssel legen.
  2. Dann die Hälfte des unten beschriebenen Krems auf die Biskuitschicht streichen, darüber Rosinen oder kandiertes Obst streuen, dann wieder eine Schicht Biskuits und darauf die andere, mit dem Kakao vermengte Hälfte Krem, wieder Rosinen oder kandiertes Obst.
  3. Nun die dritte Schicht Biskuits darüberlegen.
  4. Die Torte mittels Spritzbeutel mit Schlagsahne garnieren.
  5. Den Vanillenkrem folgendermaßen kochen: Eidotter, Mehl und ein wenig Milch in einer Metallschüssel quirlen. Die restliche Milch mit Zucker und Vanille aufkochen, rasch zu den gequirlten Eidottern gießen und unter ständigem Schlagen mit dem Schaumschläger aufkochen. Vom Feuer ziehen, Vanille herausnehmen, die Hälfte des Krems mit dem Kakao vermengen und auf die oben beschriebene Art verwenden.
Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Ungarische Kochkunst, Jozsef Venesz, Corvina-Verlag Budapest, 1960

Rezept-Bewertung

4.8/5 (14 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert