Anzeige

Schweinekeule und Schweinekotelett auf verschiedene Art – Karbonaden

Schweinekeule und Schweinekotelett auf verschiedene Art – Karbonaden

Die in Schnitten zerlegte Schweinekeule oder das Kotelett wird gut ausgeklopft. gesalzen, in feinen Semmelbröseln oder feinem Mehl gewälzt und in heißem Fett gebraten. Das so gebratene Kotelett wird Karbonade genannt. Es kann auch am Rost ohne Fett gebraten werden. Wenn wir es in einem Stück braten, legen wir es in ein Backblech und schieben es unter Zugabe von wenig Wasser in die Röhre (das Fleisch läßt bald Fett aus) und braten es unter häufigem Begießen. In das Bratblech kann man auch einen Eßlöffel Essig und eine Messerspitze Kümmelkörner geben. Das Schweinekotelett ist auch gebacken sehr schmackhaft. Es wird wie üblich paniert und in viel heißem Fett schön gelbgebacken. Zu diesem Zweck wählt man am besten mageres Fleisch.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.