Schwarze-Bohnen-Suppe (Venezuela)

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Bohnen über Nacht einweichen, abtropfen lassen und mit frischem Wasser aufsetzen, zwei bis drei Stunden auf kleiner Flamme weich köcheln, feingehackte Zwiebel und zerdrückte Knoblauchzehe in einer großen Pfanne im erhitzten Öl bräunen. Nun die Brühe dazugießen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und auf kleiner Flamme zehn Minuten ziehen lassen. Die Bohnen abgießen, durch ein Sieb in die Brühe gießen, die Butter darunterrühren und alles einen kurzen Moment aufkochen. Kurz vor dem Servieren die gerösteten Brotwürfel dazugeben.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.