Salzburger Nockerln

25 g Butter,
5 Eiweiß,
Salz,
65 g Zucker,
30 g Mehl,
1/2 Päckchen Vanillinzucker,
3 Eigelb,
1 Teelöffel Rum.

In einem feuerfesten Gefäß die Butter in der heißen Röhre erhitzen, aber nicht bräunen.
Die leicht gesalzenen Eiweiß zu schnittfestem Schnee schlagen, dabei gegen Ende der Schlagzeit in zwei Portionen den Zucker zugeben.
Mehl und Vanillinzucker darüberstäuben, Eigelb und Rum mit dem Schneebesen rasch, aber vorsichtig unterziehen.
Die in drei große Nockerln geteilte Masse in das Gefäß mit der heißen Butter geben und 8 bis 10 Minuten backen lassen.
– Nach Belieben mit Zucker bestreuen und sofort auftragen.
Diese Nockerln vertragen kein Stehen, dabei fallen sie zusammen.

Quelle: Unser großes Kochbuch
Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1984

5/5 (3 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen