Rohkwaß aus Brotzwieback

Für 4 bis 5 Portionen

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen Sowjetunion aus dem Jahr 1985

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 2 kg Schwarzbrot
  • 400 g Roggenmehl
  • 40 g Hefe
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das in dünne Scheiben geschnittene Schwarzbrot in der Backröhre trocknen, danach in ein großes Gefäß legen, 2/3 Roggenmehl zugeben, mit 5 I kochendem Wasser übergießen, mit einem Tuch zudecken und 24 Stunden stehen lassen. Das restliche Mehl mit 5 I warmem abgekochtem Wasser verrühren, Hefe zugeben und ebenfalls 24 Stunden zum Gären abstellen. Die gegorene Masse dem Gemisch aus Zwieback, Mehl und Wasser zugeben, gut durchrühren und mit 5 I warmem abgekochtem Wasser nachfüllen. Nach einigen Tagen ist der Kwaß fertig. Er muß kühl stehen und kann je nach Verbrauch drei- bis viermal mit Wasser aufgefüllt werden.

Nach: Ukrainische Küche, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR & Verlag MIR Moskau, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen