Es wird mit Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten…

sagt Wilhelm Busch.

Aber Fleisch wird nicht nur gebraten, es wird gekocht, gedünstet und geschmort. Der Fleischer richtet es her, wie wir es brauchen. Fleisch darf nun – wie alle anderen Lebensmittel – beim Waschen nicht im Wasser liegenbleiben, sondern wird unter fließendem Wasser schnell gewaschen, gut abgetropft und, wenn notwendig, noch abgetrocknet.

Es darf erst kurz vor der Zubereitung gewaschen werden und muß bis dahin auf Porzellan- oder Steinguttellern liegen, nicht etwa auf Holzbrettchen, weil der Fleischsaft in das Holz einziehen würde. Auch gesalzen wird Fleisch erst kurz vor der Zubereitung.

Salz hat die Eigenschaft, Flüssigkeiten anzuziehen, und wir wollen ja nicht, daß unser Braten trocken und geschmacklos wird.

Die beigegebenen Knochen werden – je nach Menge – mit 1/2 oder 1 Liter kaltem Wasser auf kleinem Feuer in etwa zwei Stunden ausgekocht. Diese Knochenbrühe kann als Grundlage genommen werden für Suppen, Soßen, aber auch Schmorfleisch oder gedünstetes Fleisch wird damit angegossen.

Fleisch darf nicht in Papier eingewickelt liegenbleiben. Besonders im Sommer kühl stellen und durch Drahtglocke oder Mulltuch vor Fliegen schützen. Hackfleisch sollte am selben Tage verbraucht werden.

ddr-rezepte

Gänsepfeffer

0 Gänsepfeffer Gänseklein, Salz, 1 Bund Wurzelwerk (Suppengrün), 65 g Margarine, 65 g Mehl, 1 Tasse Gänseblut, 1/2 Lorbeerblatt, 4 bis 5 Gewürzkörner (Piment), 1 Stück Zitronenschale, Ingwer. Vorbereitetes Gänseklein in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. In erhitzter Margarine Mehl bräunen und mit dem beim Schlachten sofort mit ein wenig Essig verquirlten Gänseblut aufkochen. Nach und nach so viel Geflügelbrühe […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Junge Würzgans in Sahnesoße

0 Junge Würzgans in Sahnesoße 1 junge, nicht fettreiche Gans, Salz, 4 bis 6 Gewürzkörner (Piment), 1 Bund Wurzelwerk (Suppengrün), 65 g Margarine, 50 g Mehl, 1/4 Liter saure Sahne, 150 g gare Champignons, Petersilie. Die vorbereitete Gans in Portionsstücke zerlegen, mit Salz und zerdrückten Gewürzkörner (Piment)n oder Paprika bestreuen. Das Fleisch mit so viel kochendem Wasser ansetzen, daß es […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Gedünstete Ente

0 Gedünstete Ente 1 Ente, 1 Tasse Wasser, 3 Tassen Brühe, 1/2 Lorbeerblatt, 1 bis 2 Nelken, 250 g zarte Zwiebeln, 1 Apfel, 40 g Margarine, 30 g Mehl. Die vorbereitete Ente salzen und mit kochendem Wasser ansetzen, siedende Brühe und Gewürze zugeben. Zwiebel- und Apfelscheibchen in erhitzter Margarine dünsten, Mehl darüberstäuben und mit der Flüssigkeit der inzwischen gar gedünsteten […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Tiroler Entenbraten

0 Tiroler Entenbraten 1 Ente, Bratfett, Salz, 2 Zwiebeln, Zitronenschale, 2 Nelken, 3/8 Liter Brühe, 1/4 Liter Rotwein, 2 Teelöffel Stärkemehl. Die vorbereitete, gesalzene Ente in heißem Fett anbraten, dabei die kleingeschnittenen Zwiebeln zugeben. Wenig kochendes Wasser auffüllen und verdampfen lassen. Nach Zugabe von Gewürzen, heißer Brühe und wenn gewünscht, einem geraspelten Apfel garen. Rotwein und Stärkemehl verrühren, in der […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Hühnerfleischpfanne

0 Hühnerfleischpfanne 1 gares Hähnchen oder Hühnchen, Salz, Bratfett, 1 kleine Zwiebel, 2 Eier, 1/4 Liter Milch, 1 Eßlöffel Stärkemehl, Muskat. Das gare, knochenfreie Geflügel zerkleinern und in eine gefettete feuerfeste Pfanne legen. Die Zwiebel darüberreiben; Eier, Milch, Stärkemehl, Muskat und Salz verquirlen und darübergießen. In der heißen Röhre stocken lassen. [Nach: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Huhn in gebackener Eiermilch

0 Huhn in gebackener Eiermilch 6 Eier, Salz, Paprika oder Curry, 2 Eßlöffel Weinbrand oder Rum, 1/4 Liter Sahne, 1/2 Liter Milch, 1/2 gares Huhn. Eier und Gewürze recht schaumig schlagen, erst dann Weinbrand, Sahne und Milch, zuletzt das von allen Knochen gelöste Fleisch zugeben. Die Masse in gefetteter flacher Auflaufform etwa 45 Minuten bei mäßiger Hitze fest werden lassen. […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Huhn mit Zitronensoße

0 Huhn mit Zitronensoße 1 Suppenhuhn, 1 Zwiebel , 1/ 2 Lorbeerblatt, 1 Stück Zitronenschale, Salz, 50 g Feinmargarine, 50 g Mehl, Zitronensaft, 2 Eier. Das vorbereitete Huhn in siedendem Salzwasser gar kochen, dabei Zwiebel und Gewürze zugeben. In der erhitzten Margarine das Mehl schwitzen und so viel Geflügelbrühe auffüllen, daß eine sämige Soße entsteht. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken, […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Hähnchen im Blätterteig

0 Hähnchen im Blätterteig 1 Hähnchen, Salz, Geflügelinnereien, 150 g Hackfleisch, 1 kleine Zwiebel, 50 g Weißbrot, 1 Eßlöffel Tomatenmark, 1 Ei, Pfeffer, gefrosteter Blätterteig, 1 Eigelb. Das vorbereitete Hähnchen innen und außen salzen. Fein zerkleinerte Geflügelinnereien, Hackfleisch, geriebene Zwiebel , eingeweichtes, ausgedrücktes Weißbrot, Tomatenmark, Ei und Gewürze vermengen und das Geflügel damit füllen. Hals- und Bauchöffnung zunähen. Dünn ausgerollten […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Erzgebirgisches Pilzhähnchen

0 Erzgebirgisches Pilzhähnchen 1 Hähnchen, Salz, Bratfett, etwa 250 g gedünstete Pilze, 3/8 Liter Brühe, 1 1/2 Teelöffel Stärkemehl, gehackter Dill. Das zerlegte Hähnchen salzen und kräftig anbraten. Sofern vorhanden, die Dünstflüssigkeit der Pilze, die Brühe oder etwas saure Sahne zugießen und zugedeckt garen. Die Soße mit kalt angerührtem Stärkemehl binden, die Pilze zugeben und nochmals stark erhitzen. Vom Feuer […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Cubanisches Hähnchen

0 Cubanisches Hähnchen 1 Hähnchen, Salz, Pfeffer, Ingwer, Öl, 1 Gläschen Weißwein, 2 Teelöffel Stärkemehl, 3 Eßlöffel saure Sahne, 1 Stückchen Senfgurke; Fülle: 25 g Butter, 2 Eier, 1 Tasse körnig ausgequollener Reis, 1 Gläschen Süßwein, Apfelwürfelchen, Apfelsinen- oder Ananasstückchen, 1 Eßlöffel Sultaninen, Zitronensaft. Das vorbereitete Geflügel innen und außen mit Salz, Pfeffer und Ingwer einreiben, füllen , zunähen und […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Prager Hähnchen

0 Prager Hähnchen 1 Hähnchen, 250 g Kalbfleisch, Salz, 50 g Margarine, 1 Zwiebel, etwa 3/ 8 l Brühe oder Wasser, 1/8 Liter saure Sahne, 2 Teelöffel Stärkemehl, Paprika oder Pfeffer, Zitronensaft, 2 Tassen gare junge Erbsen, 2 Tassen gare Pilze. Beide Fleischarten leicht salzen. In erhitzter Margarine die Zwiebelwürfelchen leicht anbraten, das Fleisch zugeben, ringsum bräunen und unter allmählicher […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Budapester Brathähnchen

0 Budapester Brathähnchen 1 Hähnchen, Salz, Bratfett, 6 Eßlöffel Tomatenmark, Paprika, Zucker, Zitronensaft, 1 Teelöffel Stärkemehl, 1/2 Tasse süße Sahne. Das in Stücke zerlegte Hähnchen salzen und in der üblichen Weise braten. Zum Bratsatz des Geflügels Tomatenmark, Salz, Paprika, wenig Zucker und Zitronensaft rühren. Das Stärkemehl in der Sahne verquirlen und damit die kurz aufgekochte Soße binden. – Das Geflügel […]

Weiterlesen
1 239 240 241 242 243 293